DCT – Xinxin Ming Chuan

Ein hybrides Selbstverteidigungssystem für alle Altersstufen und Kategorien. Speziell auf jede Altersstufe zugeschnitten, respektive ausgegliedert, legt dieses System als einzigartiger Stil seiner Art Wert auf mehrere Komponente: Immer das Bedürfnis und die Ziele aller Interessensgruppen vor Augen.

Igel (4-6 Jahre)

XMC Kids, Gruppe Igel vereint alle Aspekte eines Kleinkind gerechten Trainings: Spielanteile, gemischte Inhalte Kampfsport und Koordinationsübungen, Konzentration (Fokus), gemeinschaftliche Regeln verstehen und einhalten lernen. Speziell für diese Gruppe ist das prozessorientierte Kommunizieren. Zeit nehmen und lassen um die sich noch entwickelnden sprachlich-kognitiven Fähigkeiten entwickeln zu lassen, Selbstwertgefühl aufbauen/stärken und Gruppenakzeptanz fördern, sind von zentraler Bedeutung.Eltern, Instruktoren und Kinder lernen, dass XMC immer wieder in den Alltag und zurückführt. Sei es bei der Gefahrenerkennung im Strassenverkehr, den vorsichtigen Umgang mit Fremden oder mit eigenen Ängsten: Das „Igel“-Training schafft ein erstes Verständnis, wie man sich schützt ohne selber unkontrollierte Aggressionen zu fördern.

Kranich (7-10 Jahre)

XMC Kids, Gruppe Kranich vereint alle Aspekte eines Kind gerechten Trainings: Spielanteile, gemischte Inhalte Kampfsport und Koordinationsübungen, Konzentration (Fokus), gemeinschaftliche Regeln verstehen und einhalten lernen. Speziell für diese Gruppe ist der Übergang von einer prozessorientierte Kommunikation zum Ziel orientierten Handeln. Bewusst werden die TeilnehmerInnen langsam auf das Erfassen von Aufgabenstellungen, das Fokussieren auf sich und die Umwelt herangeführt. Die koordinativen und meta-kognitiven Fähigkeiten rücken in den Vordergrund des Trainings und werden zu Unterrichts-Kernpunkten; die Vorstufe zum Teenager wird bewusst, aber dennoch mit spielerischen Anteilen begleitet. Selbstwertgefühl aufbauen/stärken und Gruppenakzeptanz fördern, sind von zentraler Bedeutung.

Young Dragons (11-15 Jahre)

XMC Kids, Gruppe „Young Dragons“ vereint alle Aspekte eines jungen Teenagers gerechten Trainings: Kompetitive Kampfsport-Spielanteile, gemischte Inhalte Kampfsport und Koordinationsübungen, Konzentration (Fokus), gemeinschaftliche Regeln verstehen und einhalten lernen; Erfahrungen mit sich und der Umwelt bewusst thematisieren. Speziell für diese Gruppe ist der Vorbereitung der Verschmelzung der prozessorientierter Kommunikation und dem Ziel orientierten Handeln. Bewusst werden die TeilnehmerInnen mit einer erhöhten Fehlertoleranz auf das Erfassen von Aufgabenstellungen, das Fokussieren auf sich und die Erwachsenen-Umwelt herangeführt. Die koordinativen und meta-kognitiven Fähigkeiten rücken in den Vordergrund des Trainings und werden zu Unterrichts-Kernpunkten; das Teenager-Werden – Verantwortung tragen und Kompetenzen erlangen – wird bewusst, aber dennoch mit spielerischen Anteilen begleitet. Selbstwertgefühl aufbauen/stärken und Gruppenakzeptanz fördern, sind von zentraler Bedeutung. Eltern, Instruktoren und Kinder lernen, dass XMC immer wieder in den Alltag und zurückführt. Sei es bei der Gefahrenerkennung im Strassenverkehr, dem kritisch-konstruktiven Umgang mit Fremden, Drogen oder Sexualität oder mit eigenen Ängsten: Das „Young Dragon“-Training schafft ein tieferes Verständnis, wie man sich schützt ohne selber unkontrollierte Aggressionen zu fördern. Auf Empfehlung der Schulleitung können Kinder der Stufe „Kranich“ an dieser Unterrichtseinheit teilnehmen.

Wichtiges zusammengefasst (Schwerpunkte und Materialaufwand):

 
  • Für Kinder (Mädchen und Jungen) von 4-15 Jahren
  • Stehen, fallen, am Boden schützen und geschützt aufstehen
  • „Nein“-sagen lernen
  • Selbstbehauptung: Schützen, entwinden, verhältnismässig kontern
  • Beweglichkeit fördern, Bewegungsdrang kanalisieren, Hand/Fuss-Augen-Koordination entwickeln
  • Spielerisch Sozial- und Sprachkompetenzen entwickeln lassen/begleiten
  • Bekleidung: Ab Mitgliedschaft GI und Gürtel
  • Prüfungsrhythmus: 6 Monate    
 
 

Mitzubringen sind:

  • Anmeldebogen
  • Humor und Bereitschaft etwas sinnvoll Neues zu lernen
  • Leichte Trainingsbekleidung, Frottétuch
  • 30 CHF für das Probetraining
 
 

Bitte beachten:
Eintritts-/Vorgespräch bezüglich allfälliger Wünsche und Hinweise zur Krankengeschichte (Traumatische Erlebnisse und/oder Unfälle sind zwingend der Kursleitung im voraus mitzuteilen)

 

Immer zum Unterricht mitzubringen sind…

  • Saubere, angepasst zurückgeschnittene Fuss- und Fingernägel & Frottétuch
  • Saubere, komplette Ausrüstung (Siehe unten „Ab der 2. Unterrichtslektion“ u.ff.)
  • Trinkflasche (Wasser, keine isotonische oder künstlich gesüsste Getränke)
 

Ab der 2. Unterrichtslektion

  • DCT-Kimono (Bei der Schule zu beziehen)
  • Tian Long Guan-Badge (Bei der Schule zu beziehen)
  • DCT-Gruppe-Badge (Bei der Schule zu beziehen)
 

Ab der 1. Prüfung

  • DCT-Badge (Bei der Schule zu beziehen)
  • Farbiger Gurt (Bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Grün-Gurt“

  • Hand- und Zahnschutz (Sind bei der Schule zu beziehen)
  • Tief-, respektive Brustschutz (Sind bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Blau-Gurt“

  • Nunchaku aus Schaumstoff (Sind bei der Schule zu beziehen und ausschliesslich in der Trainingstasche auf dem Weg zu Unterricht und zurück mitsichführen)
  • Kopfschutz Nunchaku/Lai Tai (Sind bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Violett-Gurt“

  • Alternativ: „No Gi“-Trainingsbekleidung (Sind bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Braun-Gurt“ und auf Empfehlung für „Nunchaku-Training“

  • Kopfschutz (Sind bei der Schule zu beziehen)
  • 10/12 OZ Boxhandschuhe (Sind bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Orange-Gurt“

  • Hand- und Zahnschutz (Sind bei der Schule zu beziehen)
  • Tief-, respektive Brustschutz (Sind bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Grün-Gurt“

  • Nunchaku aus Schaumstoff (Sind bei der Schule zu beziehen und ausschliesslich in der Trainingstasche auf dem Weg zu Unterricht und zurück mitsichzuführen)
  • Kopfschutz Nunchaku/Lai Tai (Sind bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Blau-Gurt“

  • Alternativ: „No Gi“-Trainingsbekleidung (Ist bei der Schule zu beziehen)
 

Ab Stufe „Rot-Gurt“ und auf Empfehlung für „Nunchaku-Training“

  • Kopfschutz (Ist bei der Schule zu beziehen)
  • 10/12 OZ Boxhandschuhe (Sind bei der Schule zu beziehen)
 
 

Pflichtbezug bei uns: Die Ausrüstung dient zur Gewährleistung der Sicherheit und nicht zum „Prügeln“; in diesem Sinne haben bei uns Gesundheit, Förderung der Freude und Leistungsbereitschaft oberste Priorität.

Wir freuen uns auf Euch!